...

Humanismus für das Diesseits

 

                      Ethische  Gemeinde

 

Atheisten - Agnostiker - Humanisten - Freigeister - Säkulare - Pantheisten 

 


 

   Einladung zur monatlichen atheistischen Sonntagsfeier

 

        

 

               10,00 Uhr am  Sonntag, 14. August 2016

 

 

          "Freiheit neu bedacht"

              - Für welche Freiheit stehen wir?"

 

 

 

    Clubraum des Wohnstifts, Haardter Straße 6
    Neustadt an der Weinstraße, Pfalz

     Die nächste Morgenfeier ist am 30. Oktober um 10,00 Uhr

 


 

 

GEPLANTE GEMEINDE-VERANSTALTUNGEN  (ohne Sonntagsfeiern):

 

 

 

GEDENKMINUTE für NS-Opfer

       am Freitag, den 02. September 2016 um 17,00 Uhr

 

      vor der Eingangstür der Gedenkstätte Hornbachgelände,

      Quartier Hornbach 13 a in Neustadt /W.

 

      Nach der kurzen Feierlichkeit zum Gedenken nicht nur

      an unsere Mitglieder, die im dortigen "Schutzhaft"-Lager einsaßen,

      bleiben wir bei schönem Wetter zusammen und unterhalten uns

      noch darüber (da ist eine Bank) bei einer Tasse Tee.

 

--------------------------------------------------

 

 

Abgesagt:

 

FRANKENTHALER  SINGSANG  -  Volks- und andere Lieder singen

        Am Samstag, den 24. September 2016

 

                11,00 Uhr  Singen

        Naturfreundhaus Frankenthal, Ziegelhofweg 6

        (früher ist nicht möglich, da vorher eine Veranstaltung)        

 

                12,30 Uhr  Mittagessen, wahrscheinlich in der

        Ostpark Siedlerklause, Nachtweidenweg 23, Frankenthal

        (leider ist die Siedlerklause samstag mittags zu. Alternativen werden

        gesucht)

        (im Naturfreundehaus werden für uns nur Getränke bereit stehen).

 

                 Wir singen Lieder zur Gitarre und essen dann gemeinsam

  im Gasthaus zu Mittag. Wahrscheinlich werden einige Franken-

  thaler Freunde mitsingen und mitessen.

 

       

          Traditionellerweise singen wir in Haßloch, aber das sind alle

Samstage des Jahres schon ausgebucht, daher in Frankenthal

           Wer eine Fahrtmöglichkeit braucht, bitte hier anfragen, oder

         unter Telefon 0621 - 512-582 melden.

 

 

----------------------------------------------------------------------------

 

 

Besuch unseres Birnenbäumchens am Schleitgraben, Gemarkung Meckenheim

 

Haßloch: Besuch des Vogelparks

atheistische Sonntagsversammlung   12.06.2016 C                               8.5.C 12.6.A 17.7.C 14.8. C 11.9. C 30.10. C 13.11. C 18.12. C


 

     Weitere Veranstaltungen auf der Titelseite der Pfälzer Landesgemeinde

 

     Warum freireligiös?  Antworten auf der Seite der Landesgemeinde (FAQ)

 


 

 

Viele FLÜCHTLINGE AUS DEN KRISENGEBIETEN DER WELT kommen

derzeit nach Deutschland.  Viele Menschen wollen mithelfen, die größte Not der Flüchtlinge zu bewältigen. Zwei Möglichkeiten dazu sind u.a.:

                

Geld spenden kann man an die deutschlandweite, von den wichtigsten

Hilfsorganisationen aus Deutschland getragene:

 

             Aktion "Deutschland hilft"

 

Eine Liste mit Ansprechpartnern zu praktischen Hilfe in Neustadt / W, hat die SPD zusammengetragen:

 

            Ansprechpartner in Neustadt / W. zur Flüchtlingshilfe

 

---------------------------------------------------------------------------------------------

 

* Die Freireligiöse Immanuel-Kant-Gemeinde Neustadt a.d.W (s. 1845)

      ist eine  Ortsgemeinde der säkularen Weltanschauungsgemeinschaft:

 

   "Freireligiöse Landesgemeinde Pfalz, K.d.ö.R."              

 

 

     Den Namenszusatz "Immanuel-Kant" beschloß die Gemeindevollversammlung im Jahr 2010.

   Neustadt an der Weinstraße liegt in der Pfalz (Rheinland-Pfalz) im Südwesten von Deutschland.      

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zitate von Immanuel Kant:

 

“AUFKLÄRUNG

ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen.

Sapere aude !  Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen !  ist also der Wahlspruch der Aufklärung."

 

 

Zwei Dinge erfüllen das Gemüth mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir."

Ferdinand Weingart: „Frei sei der Geist und ohne Zwang der Glaube“.

am  08.09.2015 seit 1.02.2012  3000